Volksbank Hochrhein Blog

Die erste Woche als Azubi

Der erste Tag beginnt mit der Begrüßung durch Frau Meier (Ausbildungsbeauftragte der Volksbank Hochrhein). Zunächst werden alle organisatorischen Dinge wie zum Beispiel Zuteilung der Personalnummer, Ausgabe des Namensschild usw. besprochen und zugeteilt.

Am nächsten Tag waren wir in der Teamwelt in Höchenschwand. Dort lernten wir neben den eigenen Mitazubis auch Azubis von Rhein-Wehra und Klettgau-Wutöschingen näher kennen. Frau Studinger (Personaltrainerin) leitete den Workshop, in dem es hauptsächlich darum ging, ein Persönlichkeitsprofil von sich zu erstellen.

Außerdem machten wir verschiedene Übungen um zu den anderen Azubis Vertrauen aufbauen zu können.

An den darauffolgenden Tagen hatten wir unterschiedliche Schulungen.
In der Ersten hielten wir unsere Ziele der Ausbildung fest und wurden dadurch für einen erfolgreichen Start vorbereitet. In der Zweiten lernten wir grundlegende Vorgänge, wie zum Beispiel das Girokonto (für was es genutzt wird etc.), kennen.

Am Freitag war dann unser erster Arbeitstag in der uns zugeteilten Geschäftsstelle. Dort lernten wir unsere neue Arbeitsumgebung kennen. Wir hatten genug Zeit, um uns mit dem Arbeitssystem der Volksbank Hochrhein vertraut zu machen.

Persönlicher Eindruck: Für mich war es sehr hilfreich, denn so konnte ich in Ruhe die Volksbank Hochrhein kennenlernen und mit einem sicheren Gefühl in die Berufswelt starten.


Teamwelt Höchenschwand Quelle: http://www.teamwelt.de
Teamwelt Höchenschwand Quelle: www.teamwelt.de
Teamwelt Höchenschwand Quelle: www.teamwelt.de