Volksbank Hochrhein Blog

Wolfgang Stoll - Spezialistenteam Passiv und Qualitätsmanagement

Name: Wolfgang Stoll

Die Abteilung im Allgemeinen:

Spezialistenteam Passiv und Qualitätsmanagement

Prozesse, die im Markt im Kundenberatungsgespräch angestoßen werden, werden in der Abteilung weiterbearbeitet und abgeschlossen. Auch Änderungen von Kunden- und Mitgliederdaten sowie die Bearbeitung von Nachlassfällen gehören zu den Aufgaben der Mitarbeiter der Abteilung Spezialistenteam Passiv. Das Spezialistenteam Passiv unterstützt den Markt in allen Fachfragen.
z.B. in den Bereichen Kontokorrent, Spareinlagen, Wertpapiergeschäft, Abgeltungsteuer, Geschäftsguthaben, Gewinnsparen, Nachlassabwicklung, Betreuungsrecht.

Der Abteilung Qualitätsmanagement obliegt die Qualitätssicherung.
Die Abteilung Qualitätsmanagement hat festgestellte Mängel zu katalogisieren und deren Erledigung zu veranlassen und zu überwachen.
Zur Überwachung wird die Abteilung durch die Technik unterstützt.
Wir setzen dafür die agree-BAP-Komponeten Geschäftsvorfallmanagement bzw. Eskalationsmanagement ein.

Ich habe die fachliche und disziplinarische Leitung der Abteilung mit derzeit 7 Beschäftigten

Tätigkeiten in der Bank:

Seit Eintritt bei der Volksbank Hochrhein eG leite ich die Abteilung Spezialistenteam Passiv und die Abteilung Qualitätsmanagement.

Werdegang:

08/1976 bis 05/1978 Berufsausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Hochrhein
06/1978 bis 10/1983 Springer am Markt
11/1983 bis Ende 05/1984 Sachbearbeiter Abteilung Kontenstelle
06/1984 bis 12/1991 Gruppenleiter Depot- und Aussenhandelabteilung
ab 02.01.1992 Eintritt bei der Volksbank Hochrhein eG

Wie lange schon mit dabei?

Seit 02.01.1992

Wünsche für die Bank in naher Zukunft:

Erfolgreich zu sein, wie in den vergangenen Jahren.
Weiterhin angenehme Arbeitsbedingungen.

Was muss man für diese Abteilung mitbringen?

Berufsausbildung als Bankkauffrau/-mann.
Die Mitarbeiter sollten eine hohe fachliche Qualifikation, die Fähigkeit der ganzheitlichen Betrachtung besitzen sowie über soziale Kompetenz und eine ausgeprägte Persönlichkeit verfügen.

Was macht am meisten bzw. am wenigsten Spaß?

Am meisten Spaß:
Meine Kenntnisse und Erfahrungen an andere Mitarbeiter weiter zu geben.
Im Team zu arbeiten.

Am wenigsten Spaß:
wenn sich die Problemfälle häufen.

Tägliche Motivation:

Ich fühle mich mit meinem Arbeitgeber der Volksbank Hochrhein stark verbunden.
Meine Aufgaben machen mir Spaß.