Volksbank Hochrhein Blog

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Die Volksbank Hochrhein bietet neben den tariflichen Leistungen zahlreiche freiwillige Sozialleistungen an. Es wird zum Beispiel ein aktives Gesundheitsmanagement betrieben für das wir 2013 und 2015 mit dem "Deutschen Unternehmenspreis Gesundheit" ausgezeichnet wurden.

Christina Sprang-Selisky (Leiterin Personal) ist Mitglied des BGM-Teams und erzählt euch in diesem Beitrag, was es mit BGM auf sich hat.

Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit
Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit
Deutscher Unternehmenspreis Gesundheit

Was bedeutet Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)?

Die wissenschaftliche Definition lautet: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) ist die Gestaltung, Lenkung und Entwicklung betrieblicher Strukturen und Prozesse, um Arbeit, Organisation und Verhalten am Arbeitsplatz gesundheitsförderlich zu gestalten. In der Praxis geht es darum durch gute Arbeitsbedingungen und Lebensqualität am Arbeitsplatz die Gesundheit und Motivation aller Mitarbeiter/innen nachhaltig zu fördern. Damit soll auf der anderen Seite die Produktivität, Produkt- und Dienstleistungsqualität und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens erhöht werden. Hier entsteht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine Win-Win Situation. Einfach ausgedrückt, geht es den Mitarbeiter/innen gut, dann geht es dem Unternehmen gut.

 

Warum hat die Volksbank Hochrhein ein Betriebliches Gesundheitsmanagement?

Ich versuche das mal in einem Satz zu formulieren: Wir Mitarbeiter/innen sind das wichtigste Kapital der Volksbank Hochrhein und dies gilt es zu erhalten.

 

Wie sieht das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei der Volksbank Hochrhein konkret aus?

Es gibt ein sogenanntes BGM-Team, wir sind vier Kolleginnen, Julia Arzner, Silke Futterer, Angelika Sopa und ich. Wir beschäftigen uns neben unserer eigentlichen Tätigkeit mit dem Thema Gesundheit bei uns im Haus. Zusätzlich zu den Themen des Arbeitsschutzes gibt es ein umfangreiches Schulungs- und Informationsangebot zu gesundheitsrelevanten Themen.

Wir führen beispielweise zahlreiche Aktionen und Maßnahmen zu Themen wie „Sitzen und Bewegen am Arbeitsplatz“, „Stress und Stressbewältigung“ und „Gesunde Ernährung im Berufsalltag“ durch. Unter anderem haben wir in diesem Zusammenhang bereits mehrfach Rückentrainings, Laufwettbewerbe, „After-Work-Cooking“-Abende, Wanderungen und Entspannungskurse durchgeführt. Darüber hinaus bestehen seit längerem eine Betriebsfußballmannschaft, die Mitarbeitersportgruppe „Fit und Aktiv“ und wir bieten unseren Mitarbeiter/innen jede Woche Massagetermine in der Bank an.

Für euch Auszubildende gibt es zusätzlich noch einen Workshop mit praktischen und theoretischen Inhalten zum Thema Gesundheit.

Zudem hat jede/r im Haus die Möglichkeit sich aktiv beim Betrieblichen Gesundheitsmanagement einzubringen sprich Ideen und Vorschläge dafür zu machen. Wir freuen uns, falls ihr noch Anregungen für uns habt.

Sportgruppe "Fit und Aktiv"
Sportgruppe "Fit und Aktiv"
Betriebsfußballmannschaft 2017
Betriebsfußballmannschaft 2017

Autor: Christina Sprang-Selisky (Personalleiterin)


< Zurück zur Blogübersicht |
Kategorieübersicht: Freiwillige Leistungen